Portrait

Man kann nicht auf alles eine Antwort haben. Aber auf manches durchaus. Wir von der Kirchgemeinde Tablat verstehen uns als suchende und offene Gemeinde, welche Gottes Einladung zur Gemeinschaft gerne annimmt und weitergibt. Wenn Sie spirituelle Impulse suchen, verbindliche Begleitung oder Antworten auf Fragen, die das Leben stellt, dann besuchen Sie uns.
Seien Sie herzlich willkommen und fühlen Sie sich eingeladen, sich an den verschiedenen Schwerpunkten zu beteiligen und die vielfältigen Angebote zu nutzen.
Familiennachmittag<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>tablat.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>2</div><div class='usr' style='display:none;'>53</div>Familiennachmittag
Bangladeshfest<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>tablat.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>106</div><div class='bid' style='display:none;'>439</div><div class='usr' style='display:none;'>53</div>Bangladeshfest
Seniorenausflug<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>tablat.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>4</div><div class='usr' style='display:none;'>53</div>Seniorenausflug
Die Schwerpunkte » Diakonie, » Generationen, » Glaube im Dialog, » kulturell bildende Kirche, » Musik-Stille-Heil und » Ökumene-Interreligiös bilden für uns eine wertvolle Ergänzung zur Grundversorgung.

Geschichtlicher Abriss unserer Kirchgemeinde

Unsere Evang.-ref. Kirchgemeinde Tablat-St.Gallen wurde 1906 gegründet. Sie umfasst die Gebiete St.Gallen-Ost, Wittenbach und Bernhardzell. Sie erhielt 1913 ihre erste eigene Kirche im Heiligkreuz. 1949 wurde die Kirche auf dem Vogelherd in Wittenbach, 1957 das Kirchgemeindehaus Grossacker, 1981 das Kirchgemeindehaus Stephanshorn und 1966 die Kirche Rotmonten eingeweiht. 1972 hat unsere Kirchgemeinde mit dem Bau der ökumenischen Haldenkirche ein klares Bekenntnis zur Ökumene abgelegt. Die Kirchgemeinde Tablat ist die grösste evang. Kirchgemeinde des Kantons St.Gallen.

1525 – 1531: Die Kirche St.Fides im heutigen St.Fiden war für kurze Zeit reformiert.
Bis 1798 waren keine evangelischen Personen im Tablat, Wittenbach und Bernhardzell wohnhaft. Die Ausübung eines anderen, als katholischen Glaubensbekenntnisses, war verboten.
1867: wurde die Pastoration von Tablat, Wittenbach und Bernhardzell von der Geistlichkeit der Stadt St.Gallen übernommen. Zuständig war die Linsebühlkirche.
Volkszählung 1900: Einwohnerzahl Tablat 12‘590. Davon 4‘092 Evangelische.
1901: Gründung des Protestantenvereins Tablat und des Protestantischen Frauen-, Armen- und Krankenvereins Tablat.
1906: Gründung der Kirchgemeinde Tablat
1907: Einstellung des ersten Pfarrers, Herr Emil Schmid.
1907: wurden mittels Vertrag die Evangelischen von Kronbühl, Wittenbach und Bernhardzell der Kirchgemeinde Tablat angegliedert.
Pfarrer Schmid predigte abwechslungsweise in der Linsebühlkirche, im evangelischen Gerhaldenschulhaus und im Kappelhof.

Prozess Tablat

Prozess Tablat: Rückblick und Ergebnis

1. Ausgangslage

Im Sommer 2006 setzte sich die Kirchenvorsteherschaft erstmals konkret mit der Idee einer «zukunftsfähigen Kirchgemeinde Tablat» auseinander. Angeregt durch einen Vorschlag des Pfarrkonvents, der eine Ausrichtung der Kirchgemeinde nach unterschiedlichen spirituellen Ausprägungen vorsah, beschloss die Kirchenvorsteherschaft, die gezielte Gestaltung der Kirchgemeinde anzugehen ohne jedoch bereits ein Zielmodell vorzugeben. Für einen zielgerichteten Veränderungsprozess wurde eine professionelle Projektberatung eingesetzt.

2. Ziele

Die Erkenntnis, dass eine Kirchgemeinde von der Grösse und Vielfalt des Tablats ihre Möglichkeiten zur Gestaltung einer lebendigen, zielgerichteten und profilierten Weggemeinschaft gezielter als bisher umsetzen könne, führte 2008 zum «Gestaltungskonzept der Kirchgemeinde Tablat», mit welchem die Kirchenvorsteherschaft durch die Kirchbürger beauftragt wurde.

3. Ergebnis

Erhalten, was erreicht wurde

Weiter entwickeln, was zu wachsen begonnen hat

Aufbauen, was noch Potential hat

Klicken Sie » hier, um weitere Details zu erhalten.