Halden ǀ Ökumene - Interreligiös

«Kirche sind wir!», lautet unser Credo. Schliesslich besteht die Kirche nur zweitens aus Mauern, erstens aber aus Menschen. Halden ist eine der wenigen ökumenischen Gemeinden in der Schweiz, eingebunden in die Evang.-ref. Kirchgemeinde Tablat-St.Gallen und die katholische Seelsorgeeinheit St.Gallen Ost.
Halden Dank<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>tablat.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>63</div><div class='bid' style='display:none;'>490</div><div class='usr' style='display:none;'>53</div>
Wir verstehen uns seit über 40 Jahren als ökumenische Gemeinschaft auf dem Weg zu Gott und zueinander. In unseren Begegnungen und Feiern spielt die Konfession nur noch eine untergeordnete Rolle; wichtig ist uns das gemeinsame Leben und Erleben. «Kirche sind wir!» gilt aber auch in einem viel grösseren, weltweiten Rahmen. Das erleben wir zum Beispiel in der Begegnung mit Menschen anderer Religionen.
Aus diesen Begegnungen ist das Interreligiöse Gebet entstanden, das 3-4 mal im Jahr bei uns stattfindet. Die Mitglieder der Vorbereitungsgruppe verstehen sich aber nicht als offizielle Vertreterinnen und Vertreter ihrer Religion, sondern einfach als betende und suchende Menschen mit unterschiedlichen spirituellen und kulturellen Wurzeln. Mit dabei sind Gläubige der Ahmadiyya-Muslime, der Hindu- und der Sikh-Tradition. Eins ist allen gemeinsam: der gegenseitige Respekt und eine gesunde Portion Neugierde.
Kommen Sie doch auch zu einem Interreligiösen Gebet und bauen Sie mit an einer grösseren Ökumene.
Wir freuen uns, wenn Sie den Zugang zu unserer Gemeinde finden. «Kirche sind wir» nämlich am liebsten mit Ihnen.
Gern senden wir Ihnen die Broschüre «7 Fragen, 10 Antworten – Begegnung der Religionen in St.Gallen». Bitte bestellen Sie diese beim Ökumenischen Gemeindebüro Halden, Rehetobelstrasse 89a, 9016 St.Gallen. 071 224 07 10 oder

» Ökumenische Gemeinde Halden
Verantwortliche Personen

Brigitte Möckli
Mesmerin

Birke1
Pfarrerin

Julia Abelleira
Angebote für Kinder und Familien

Marlene Wirth
Angebote für Jugendliche

Kerstin Stahlberger
Sozialberatung

Alexander Sennhauser
Organist
Halden
Oberhaldenstrasse 25
9016 St.Gallen

Geschichte

1970: Gemeinsamer Erwerb einer Liegenschaft der Kirchgemeinde Tablat und der katholischen Kirchgemeinde St.Gallen im Achslen-Quartier.
1972: Beschluss der Kirchgemeindeversammlung, in der Halden eine 6. Pfarrstelle zu schaffen.
8. Dezember 1975: Einweihung der «Horta» Behelfskirche, welche von der Kirchgemeinde Neu-Affoltern gratis übernommen werden konnte.
1983: Beschluss, eine neue Kirche zu bauen.
November 1986: Einweihung der neuen Johanneskirche.
1992: Einbau einer neuen Orgel.
2010: Bau einer Solaranlage auf dem Dach der Kirche.
2018: Sanierung des Daches