Weiterführung der «Lebensmittelabgabe Warenkorb» und «Babyausstattung Koala»

FruehlingLavendelBiene<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rheineck.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>11</div><div class='bid' style='display:none;'>141</div><div class='usr' style='display:none;'>10</div>
Zwei soziale Angebote der Landeskirchen starteten nach den Frühlingsferien ihren Übergangsbetrieb im Kirchgemeindehaus Heiligkreuz und Grossacker der Kirchgemeinde Tablat St.Gallen.
Der Betrieb wurde nach dem Lock-down so umstrukturiert, dass die BAG-Massnahmen eingehalten werden können. In erster Linie fehlten jedoch die Mitarbeitenden, die mehrheitlich zur Risikogruppe zählen und die beiden Hilfsangebote seit vielen Jahren ermöglichen. Das Ziel der Angebote ist, Menschen und Familien mit wenig Einkommen zu unterstützen. Damit die Abgabe von Lebensmittel und Sachhilfen an Bedürftige weiterhin stattfindet, startete Ende April ein Übergangsbetrieb. Dieser wurde möglich, weil Personen jüngerer Generationen bereit sind die Risikogruppe temporär zu vertreten.
Die wichtigste Änderung für einen Warenbezug: der Besuch der Angebote ist zurzeit ausschliesslich mit einer gültigen Anmeldung und einer daran anschliessenden Terminvereinbarung möglich.




Lebensmittelabgabe «Warenkorb»; jeweils am Dienstagnachmittag; Kerstin Stahlberger, 071 244 93 83,
Neuanmeldungen sind zur Zeit nicht möglich.

Babyausstattung «Koala»; Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen; Damaris Saxer Henne, 071 244 63 77,