Danke für Ihre Spende an den K-Treff

K-Treff (Foto: Oguz Rojda)
Am Mittwoch, 21. September hatte der K-Treff seine Türen geöffnet für Interessierte aus der Bevölkerung, um ihnen den Betrieb des K-Treffs zu zeigen.
Monica Thoma und Sven Keller
In der Ausstellung in der Kirche konnten Geld- und Naturalspenden abgegeben werden. Freiwillige haben informiert, welche Arbeiten jeden Mittwoch anfallen. Von den präsentierten Statistiken konnten interessante Informationen abgelesen werden.
Der K-Treff ist in den letzten Monaten weiter gewachsen. Aktuell kommen jeweils um die 90 Personen zum K-Treff, womit bis zu 270 Personen Lebensmittel erhalten. Die Zunahme ist vor allem auf die Anmeldungen von Personen aus der Ukraine zurückzuführen. Insgesamt haben wir beim K-Treff Menschen aus 24 Nationen. Ukraine, Schweiz und Türkei sind die Länder mit den meisten Beziehenden. Die Grösste Gruppe sind die Vierpersonenhaushalte, welche durch Lebensmittelbezug beim K-Treff ungefähr CHF 40.– pro Woche sparen können.
Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die an diesem Besuchstag oder auch während des Jahres den K-Treff unterstützt haben. Haben Sie den Besuchstag verpasst? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir zeigen Ihnen den K-Treff auch unter dem Jahr gerne.